Zuschuss der Krankenkassen

Im Rahmen der primären Prävention ist es die Aufgabe der Krankenkassen den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern und einen Beitrag zur Verminderung sozial bedingter Ungleichheit von Gesundheitschancen zu erbringen.

Bei der Teilnahme an Präventionsangeboten übernehmen die Krankenkassen daher einen Anteil von 80 % der Gesamtgebühren. Eine regelmäßige Teilnahme (80 % der Kurstermine) ist Voraussetzung für die Kostenbeteiligung. Die Abrechnung erfolgt im Rahmen der Kostenerstattung. Das bedeutet, Sie treten zunächst in Vorleistung. Nach Abschluss des Kurses reichen Sie die Teilnahmebescheinigung und Quittung zur Erstattung bei der Krankenkasse ein.

Mit folgenden Krankenkassen arbeite ich bereits zusammen:
AOK Allgemeine Ortskrankenkasse
Barmer GEK Krankenkasse
BKK Deutsche Betriebskrankenkassen
DAK Deutsche Angestellten Krankenkasse
IKK Innungskrankenkasse
KKH Krankenkasse Halle
TK Techniker Krankenkasse

Ist Ihre Krankenkasse nicht aufgelistet, wenden Sie sich an mich. Ich nehme dann gerne Kontakt zu Ihrer Krankenkasse auf.

Auch die privaten Krankenkassen übernehmen die Kosten der Verfahren.